Tierphysiotherapie

Was ist Tierphysiotherapie?


Tierphysiotherapie ist eine anerkannte wissenschaftliche Disziplin der Schulmedizin und hat zum Ziel, die natürliche Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten, wiederherzustellen oder zu verbessern unter Berücksichtigung der Biomechanik und der funktionellen Anatomie. 

Die Tierphysiotherapie wird nicht nur bei einem bestehenden Leiden zur Therapie oder Rehabilitation genutzt, sondern dient vor allem auch der Prophylaxe im Alltag und Sport! So können z. B. eine ausgeprägte Schiefe, Muskeldysbalancen, Verspannungen, Schmerzen, eine nicht optimale Körperhaltung und falsches Training zu dauerhaften Schäden führen. Idealerweise werden Behandlungen und individuelle Übungen durchgeführt, welche angewandt werden, bevor ernsthafte Probleme entstehen.


Wann hilft Tierphysiotherapie?


  • Prophylaxe in jedem Alter
  • funktionale Probleme des Bewegungsapparats
  • strukturelle Probleme des Bewegungsapparats
  • unklare, bereits medizinisch abgeklärte Lahmheiten oder Bewegungsstörungen
  • Schmerzlinderung: Viele akute und chronische Schmerzzustände können durch Behandlung von Faszien, Muskeln, Gelenken oder neuromeningealen Strukturen effektiv gelindert oder sogar ganz beseitigt werden.
  • Rittigkeitsprobleme: z. B. Schiefe, Verwerfen im Genick, Kopfschütteln, Schwierigkeiten bei einzelnen Lektionen, mangelhafte Balance, Schwung oder Ausdruck, Bocken, Davonrennen, Stangenfehler
  • Rückenprobleme
  • Altersbeschwerden
  • Mobilisation steifer Gelenke
  • Verbesserung von Core stability und Propriozeption
  • postoperativ
  • Störungen der inneren Organe: z. B. wiederkehrende Kolik, Magenprobleme, Kurzatmigkeit, chronischer Husten, Zyklusprobleme, Inkontinenz
  • Probleme des zentralen und peripheren Nervensystems
  • Störungen des vegetativen Nervensystems: z. B. Nervosität, Schreckhaftigkeit, innere Unruhe
  • individuelle Trainingsplanung
  • Management und Coaching für sportliche Leistungen
  • Rehabilitation bei akuten und chronischen Verletzungen jeglicher Strukturen
  • Erhöhung des allgemeinen Wohlbefindens durch Entspannung
  • Verbesserung der Lebensqualität
Mobilisation des Kiefergelenks
Testen des cervicothoracalen Überganges
Faszienbehandlung des Zwerchfells
Mobilisation des Iliosakralgelenks

Copyright © 2021 physiovet